Wir sind “45892” die grüne Lunge von Gelsenkirchen

Gelsenkirchen-Resse.de, dass Stadtteil Portal nur für Resse & Resser Mark

*Der dörflich geprägte Stadtteil Gelsenkirchen-Resse, der sich durch seinen geschlossenen, rundum von Wald-, Wiesen- und Ackerflächen umgebenen Ortskern von den übrigen Gelsenkirchener Stadtteilen unterscheidet, liegt im Nordosten der kreisfreien Stadt Gelsenkirchen. Westlich grenzt er an die Waldgebiete Löchterheide und Westerholter Wald, südlich an das Waldgebiet Resser Mark und im Osten an die Hertener Mark.
Durch Resse fließen der Knabenbach und der Sienbeckbach. Des Weiteren entspringt in Resse der Holzbach. Resse liegt auf dem Gebiet der ehemaligen Bauerschaften Eckeresse (N) und Surresse (S), die, wie auch die angrenzenden Gelsenkirchener Stadtteile, zum vestischen Buer gehörten.
Resse grenzt an folgende Nachbarstadtteile: Gelsenkirchen-Buer (West) – Gelsenkirchen-Erle (Südwest) – Resser Mark (Süd) – Herten-Südwest (Südost) – Herten-Mitte (Ost) – Herten-Westerholt (Nord)
* Quelle Wickipedia Deutschland

Resser Mark

*Der Stadtteil Resser Mark im Osten von Gelsenkirchen ist nach der Heide- und Waldlandschaft Resser Mark benannt, die sich südöstlich an die alten Bauerschaften Buers anschließt. Sie wird nach Osten durch die Hertener Mark fortgesetzt. Den Kern des heutigen Stadtteils bildet eine Ende der 1930er Jahre, im Emscherbruch östlich von Erle und südlich des Dorfes Resse, entstandene Siedlung.
Resser Mark grenzt an folgende Nachbarstadtteile: Gelsenkirchen-Erle (westlich) – Gelsenkirchen-Resse (nördlich) – Herten-Südwest (östlich) – Herne-Unser Fritz (südöstlich) – Gelsenkirchen-Bismarck (südlich)
*Quelle Wickipedia Deutschland

 

 Nette und reale Nachbarn treffen sich auf Nebenan.de – Schon über 700 Mitglieder

nebennan.de
Gelsenkirchen-Resse © Ingrid Milde
Resse 18.07.2014 - Quelle Medienarchiv © Stadt Gelsenkirchen